Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Rezension | Kira Mohn – The Sky in your Eyes


Wichtiges Thema, toll bearbeitet



KYSS | Island #1 | 336 Seiten | 9783499006630 | 12,99€ | November 2021


Von Irland, nach Kanada und nun nach Island. Kira Mohn entführt uns mit Vorliebe auf die schönsten Fleckchen dieser Erde. Ich finde es toll, wie sie die Sehnsuchtsorte beschreibt und ganz wundervolle Geschichten webt. Doch ich gebe zu, dass ich bisher nicht die ganz großen Gefühle durchlebt habe, wenn ich ihre Bücher gelesen habe. Wird sich das nun verändert haben? Wir werden sehen…

Elin ist voller Selbstzweifel. Ihr Ex-Freund hat ganze Arbeit geleistet und mit Hilfe seiner Beleidigung bezüglich ihres Körpers und ihres Gewichts die junge Frau völlig verunsichert. Auch ihre Eltern spielen eine kleine Rolle im Krimi zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung. Elin liebt es zu kochen und meldet sich bei einem veganen Kochkurs an. Doch es bleibt ihr Geheimnis- schließlich hat sie ja schon genug auf den Rippen. Im Kurs lernt sie den attraktiven Jòn kennen und ihr Herz fliegt ihm zu. Doch jede seiner Berührungen lässt sie erstarren und im Strudel ihrer Ängste und Zweifel versinken…


Ich würde gern die sein können, die ich bin. Vor allem mir selbst gegenüber. Jóns Geschichte hat mich berührt und ich ahne, warum er sie mir erzählt hat. Auch er hat seine Erfarhungen mit einer Welt gemacht, die jeden in eine Form pressen will und diejenigen bestraft, die nicht hineinpassen. Und doch… bei ihm liegt alles in der Vergangenheit. Es ist etwas anderes, weil er sein früheres Ich abgestreift und gleichzeitig entschieden hat, es freiwillig behalten zu wollen. Ich dagegen stecke fest.
– S. 224


Ehrlicherweise habe ich mich im Vorhinein überhaupt nicht mit dem Buch auseinander gesetzt. Ich hatte zwar vernommen, dass es um Bodyshaming geht, doch es war mir nicht recht bewusst. Wenn dann eher so, dass ich dachte: Och nee. Ich finde, dieses Feld ist unheimlich schwer zu beackern. Da ich selbst betroffen bin und als runde Frau schon viel über mich ergehen lassen musste, bin ich bei dem Thema sehr sensibel und kritisch. Bei Zweifeln rund um meinen Körper denke ich komischerweise immer, ich lebe auf einer Insel und bin allein mit meinem Gedankenkarussell: Zu rund, zu dick, zu fett, zu viel, nicht schön. Ich arbeite da hart an mir und bin froh, dass mir dann Bücher wie das von Kira Mohn in die Hände fallen! Ich bin absolut überrascht, wie sehr mich die Autorin abholen konnte und mit Hilfe ihrer Protagonistin auf den Punkt bringen konnte, was Bodyshaming mit dem Kopf anstellt. Ich hätte nie vermutet, welche Kraft in diesem „zarten Liebesroman“ steckt!

Elin ist Mitte zwanzig, arbeitet als Anwaltsgehilfin und kocht für ihr Leben gern. Sie hat ein großes Problem mit ihrer Figur. Seit sie sich von ihrem Ex-Freund getrennt hat, der mit bösen Sticheleien und ernsthaften Beleidigungen nieder gemacht hat, steht sie vor dem Scherbenhaufen ihres Selbstbewusstseins. Schon immer war sie runder, was auch ihre Mutter nie vergaß zu bemerken. Um kein Öl ins Feuer der Körper-Diskussion zu gießen, vermeidet sie es, ihren Eltern von dem Kochkurs über vegane Ernährung zu erzählen. Ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn die Gedanken, dass man als üppiger Mensch lieber nichts essen sollte, sind allgegenwärtig. Das hat die Autorin alles sehr gut konzipiert und nachvollziehbar dargestellt. Schwierig fand ich es zunächst, als Jòn auftauchte. Auch wenn ich mich da als sehr vorurteilsbehaftet oute, bin ich der Meinung, dass der überirdisch schöne Mann ein anderes Beuteschema hat. Im Laufe des Buches lernen wir den Protagnisten besser kennen und damit werde ich auch in meinem Unglauben etwas besänftigt, weshalb ich gerne hoffen möchte, dass es solche Männer wirklich gibt. Auch da muss ich Frau Mohn mein Kompliment aussprechen – trotz des Teufelchens auf meiner Schulter, das schreit „Unrealistisch!“. Den Ex-Freund möchte ich gern aus dem Buch zerren und verprügeln. So was gemeines, widerliches und niederträchtiges!! Ich wünschte, ich könnte behaupten, völlig anders mit der Situation umgegangen zu sein als Elin, aber leider hege ich da so meine Zweifel. Das Bedürfnis nach Liebe ist manchmal so übermächtig, dass man Dinge tut, die abseits von Verstand und Wohlbefinden sind. Auch das finde ich sehr realistisch. Auch bei Elins sich ständig wiederholendem Mantra aus Selbstzweifeln, Ängsten und Unsicherheiten ziehe ich ertappt den Kopf ein und kann jeden Gedanken und jedes Gefühl nachvollziehen. Ich fühle mich ein wenig entblößt, aber auch sehr verstanden. Das ist ein ebenso beklemmendes wie schönes Gefühl.

Die Autorin nimmt sich viele Anhaltspunkte zum Thema Bodyshaming vor. Die Vergangenheit, die Eltern, den Ex-Freund, andere Frauen (aus dem Kurs und beste Freundin) sowie auch auf der Arbeit. Daraus ergibt sich ein komplettes Bild, auch wenn hier natürlich auf viele Klischees und Stereotype zurückgegriffen wird. Die Geschichte ist dadurch vielleicht nicht sonderlich innovativ, doch sie berührt, regt zum Nachdenken an und hilft dem einen oder anderen vielleicht sogar weiter. Kira Mohn hat hier einen tollen Beitrag zu einer wichtigen Debatte geleistet.

Elíns und Jóns Geschichte ist ruhig und zart, hat aber mit ihrer Aussage die Kraft einer Abrissbirne. So was liebe ich. Für mich hat die Autorin genau die richtigen Worte gefunden, um ein Problem zu beleuchten, dass viel zu oft ignoriert oder belächelt wird. Abgesehen vom Thema hat mir auch schriftstellerisch das Buch unheimlich gut gefallen. Duktus und Gefühl haben eine Einheit ergeben und mich mehr als einmal erschauern lassen. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band der Reihe!


Wie hat dir „The Sky in your Eyes“ gefallen?

Lass mir gern einen Kommentar da!


Danke fürs Lesen!
Bis zum nächsten Mal,
L🖤L



Weitere Rezensionen zu Kira Mohn



Werbung

2 Antworten auf “Rezension | Kira Mohn – The Sky in your Eyes”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Dinasbookworld

Alles rund um Bücher

Marah Woolf

Fantastic Love

Zeilenflut

Corina's Buchblog

zeilengefluester

zeilengefluester's zeilenzauber

Zeilenwanderer

Literatur, Rezensionen und mehr

Zwischen Prinzen und Bad Boys

Verträumt. Poetisch. Buchig.

Bücherweltenwanderer

Wir nehmen Euch mit auf ein Abenteuer! Entdeckt mit uns Welten voller Emotionen.

LeseLotte♥LieseLotte

Bücher aus New Adult | Young Adult | Fantasy

%d Bloggern gefällt das: