New Beginnings

Der erste Band der Green-Valley-Reihe

Lena & Ryan

2019 ♥ Knaur-Verlag ♥ 330 Seiten ♥ 64 Kapitel

Klappentext

Was sich neckt, das liebt sich…

Als Au-Pair landet Lena aus Berlin in der US-Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains. Obwohl sie als Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haus von JAck und Amy Cooper. Alles könnte so schön sein – wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held“ von Green Valley. Er musste nach einem schweren Skiunfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wp er seinen Frust an Lena auslässt. Doch dann beginnt sich die Chemie zwischen den beiden zu verändern…

Großstadtpflanze in den Bergen gesichtet!

Als ich den Klappentext zu „New Beginnings“ las, war ich nicht sonderlich euphorisch. Aber da ich weiß, dass „die Zusammenfassung hinter drauf“ nie so das Wahre ist, habe ich dem wunderschönen Cover und der Empfehlung einer Freundin eine Chance gegeben.

Na zum Glück, kann ich da nur sagen! Die Geschichte von Lena und Ryan ist unheimlich mitreißend, weshalb ich nur knapp einen Tag brauchte, um das Buch durchzusuchten. Eine maßgebliche Rolle spielte hierbei aber auch der Schreibstil der Autorin. Die kann schreiben, sage ich euch! Charmant und humorvoll, ohne überladen zu sein.

Lena ist eine junge Frau, die ihren Weg noch nicht so recht gefunden hat. Ihre Eltern – vor allem ihr Vater – wollen, dass sie sich nun endlich mal entscheidet, im Familienunternehmen einzusteigen, nachdem sie schon zwei Studien abgebrochen hat. Doch Lena will nicht in einem Schreibtischstuhl versauern und Versicherungskauffrau werden. Und auch nicht Lehrerin werden. Oder ihre Zukunft im Medienmanagement sehen. Sie weiß, was sie nicht will, nur eben leider nicht, was sie will. Also soll’s ein Au-Pair Jahr richten. Mit dieser Figur trifft Lilly Lucas den Zahn der Zeit. Wenn man nicht schon seit Kindesbeinen an den Wunsch Tierarzt, Anwalt, Kranfahrer oder Tischler zu werden mit sich rumschleppt, ist es heutzutage gar nicht so einfach herauszufinden, was man werden möchte. Denn das Damoklesschwert, unbedingt ein Studium abschließen zu müssen, schwebt irgendwie über den Köpfen der Generation Y. Es ist toll, dass die Autorin zeigt, dass Unentschlossenheit etwas ganz Normales und nicht das Ende der Welt ist. Für Lena war es das Richtige ins Ausland zu gehen. Für andere sind es einen Haufen Praktika zu absolvieren. Für wieder andere sind es Ausbildungsscheine sammeln. Jeder wie er mag, es gibt einfach kein Richtig oder Falsch (nur ein leeres Bankkonto…).

Ryan dagegen weiß ganz genau, was er möchte: Ski fahren. Doch leider hatte er einen schweren Unfall und musste seine Profikarriere an den Nagel hängen. Verständlicherweise ist er deprimiert und leckt seine Wunden. Zum Glück bringt Lena Schwung in die Bude und hält ihm einen Spiegel vor sein vegetierendes Dasein. Auch wenn er anfangs etwas grummelig und sturköpfig ist, entpuppt sich Ryan als unglaublich süßer und hinreißender Charakter.

Zusammen sind die beiden sozusagen unschlagbar. Ihre Neckereien sind nervenaufreibend und gleichzeitig süß, weil alle ahnen, worauf das hinausläuft. Lilly Lucas brauchte nur den hübschen Will ins Spiel bringen und schon war die Sache zwischen Rena geritzt 😉 Es ist toll, wie die beiden sich ergänzen und ihre Entwicklung unterstützen. Sie wachsen aneinander und brachten dabei mein Herz mächtig zum Klopfen!

Zwei kleine Kritikpunkte habe ich jedoch: Dass Lena schon mal im Ausland war und deswegen so gut englisch spricht, hätte früher fallen sollen. Ich war die ganze Zeit total irritiert, warum sie so mühelos mit der Sprache zurechtkam. Und die zweite Sache: Sie ist Au-Pair für den kleinen Liam. Davon ist nicht sooo viel zu spüren. Natürlich wollte ich die Geschichte von Ryan und Lena lesen, aber zwischenzeitlich fühlte sich Lenas Aufenthalt doch mehr wie Urlaub als wie Arbeit an.

Falls ihr eine Couchlektüre für stürmische Herbsttage braucht, kann ich euch dieses Stückchen Literatur nur empfehlen. Ich würde nur raten, euch auch gleich Teil 2 breitzulegen, denn es geht nahtlos mit Izzys und Wills Geschichte über, über die ich schon alles wissen wollte, ehe Ryan und Lena sich das erste Mal geküsst haben…

Meine Herzchenbewertung:

♥♥♥♥/♥♥♥♥♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s