Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Rezension | Ava Reed – Schwingen aus Rauch und Gold


Entscheide dich zwischen Licht und Dunkelheit…
Oder freu dich einfach auf Mim & Pan 😀



Loewe-Verlag | Ashes and Souls #1 | 9783743202511 | 390 Seiten | 18,95€ | September 2019


Klappentext

Eine Liebe zwischen Tod und Unsterblichkeit

Prag wird die goldene Stadt genannt, doch Mila sieht dort unendlich viel grau. Denn sie hat eine besondere Fähigkeit: Sie kann den Tod vorhersehen. Menschen, die bald sterben werden, verlieren in Milas Augen jegliche Farbe. Verzweifelt versucht sie, diesen Fluch loszuwerden, und gerät dabei in den Kampf zwischen Licht und Dunkelheit. Schnell findet sie heraus, dass Himmel und Hölle ganz anders sind, als sie es sich vorgestellt hat. Für welche Seite wird Mila sich entscheiden?


Ava Reed ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Ich habe von ihr bisher „Alles, nichts und ganz viel dazwischen“, „Die Stille meiner Worte“ und „Wir fliegen, wenn wir fallen“ gelesen (Rezensionen werden folgen!) und bin ihrem gefühlvollen und zitatwürdigen Schreibstil völlig verfallen. Nun also Fantasy. Ich weiß, dass die Autorin schon einige Fantasygeschichten veröffentlicht hat, aber diese ist nun die erste, die ich mir zu Gemüte führe.

Die erste Hälfte des Buches war für mich etwas schwierig. Das liegt weniger an der Autorin als an dem Genre. Irgendwie brauche ich bei Fantasy immer eine ganze Weile, ehe ich mich so in die Welt und die Magie eingelesen und sie verstanden habe. Mir fehlte der Flow. Die Zusammenhänge wollten sich mir nicht so recht erschließen und ich wurde ungeduldig (ich bin wirklich ein sehr ungeduldiger Mensch, aber dafür ziemlich hartnäckig :-)). Doch dann ging es auf die Hälfte des Buches zu, die Geschichte nahm Drive auf und…

… OMG! Alle meine Zweifel waren wie weggewischt. Ich war gefangen in der Welt der Ewigen und verliebt bis über beide Ohren. Und ich kann es nicht verleugnen: Es erinnert mich total an „Das Reich der sieben Höfe“. Das ist keine Beleidigung oder Behauptung, „Ashes and Souls“ sei ein billiger Abklatsch – nein, nein. Ich bin völlig hingerissen, dass Ava Reed es geschafft hat, mich an meine absolute Lieblingsfanatsy-Reihe zu erinnern, ohne einen faden Aufguss zu arrangieren. Es ist grandios!! Ich habe solange nach so einer Geschichte gesucht! Ich bin so happy, meinen Kundinnen und Kunden endlich etwas in die Hand drücken zu können, dass an diese Geschichte heranreicht!

Dazu Mim und Pan. Mein Gott, sind die süß ♥ Also, manchmal sind sie auch nicht so süß, aber meistens liebe ich diese beiden Wollknäule sehr. In meinem Kopf haben sie ein sehr witziges Aussehen, denn immerhin beschreibt sie Ava als flauschige Kugeln mit Stummelbeinchen und Glubschaugen. Und dazu sabbern sie die ganze Zeit 😀 Wenn ich zeichnen könnte, würde ich es aufmalen, aber alles, was ich malen kann, sind Strichmännchen… Ich liebe, liebe diese tierischen Sidekicks wirklich sehr. Mehr Screentime für die beiden!! Bitte.

Es gibt natürlich auch eine Liebesgeschichte, aber erfrischender Weise kein Triangel. Es gibt da zwar zwei potentielle Kandidaten, die uns Leserinnen den Kopf verdrehen, aber Frau Reed hat es nicht so anglegt. Trotzdem sind Tariel und Asher echt schnuckelig und jeder darf für sich entscheiden, wen er lieber hat. Ich bin definitiv #teamasher!

Ihr kennt doch sicher die Illustrationen von Avas Freundin zu „Ashes & Souls“, oder? Lustigerweise habe ich gedacht, dass Asher Tariel und umgekehrt wäre. Keine Ahnung, warum, aber Asher war bei mir der blonde und Tariel der dunkelhaarige 😀 In meinem Kopf wird es wohl auch immer so bleiben… Ich weiß schon, dass das ja extra andersherum ist, wegen Licht und Dunkelheit und so, aber das Herz will, was das Herz will 😉

Danke übrigens für diesen erfrischend anderen Schauplatz, Ava. Prag ist eine wunderschöne Stadt (die ich leider bisher nur aus Erzählungen kenne) und passt einfach phänomenal zu dieser Geschichte.

Doch etwas dämpft leider, leider meine Euphorie: Es wird nur ein Zweiteiler werden. :‘-( Eigentlich bin ich ja eher genervt, wenn es die Autorin/ der Autor nach sieben Bänden immer noch nicht aufgegeben hat, seine Geschichte in die Länge zu ziehen, aber diese hier hätte absolut das Potential für mindestens drei Bände. Schon in diesem Band hätte ich mir an einigen Stellen etwas mehr Tiefe und Komplexität gewünscht und befürchte nun, dass ein zweiter Band das nicht auffangen beziehungsweise herstellen kann. Damit will ich sagen: Ich will MEHR!! Ich brauche MEHR!!

Von dem sch*** Cliffhanger will ich gar nicht anfangen… Es ist eine Hass-Liebe. Natürlich will ich nicht alles wissen und dann gelangweilt denken „was soll denn jetzt noch kommen“, aber so ein Ende wie dieses hier ist einfach zum Haare ausreißen!!

Mit kleinen Einschränkungen bin ich sehr verliebt und werde mir jetzt auf jeden Fall auch Ava Reeds andere Fantasygeschichten zur Brust nehmen 😉 Schließlich müssen wir alle noch bis Frühjahr nächstes Jahr auf Band 2 warten…!!!


Wie hat dir „Schwingen aus Rauch und Gold“ gefallen? Lass mir gern einen Kommentar da!


Danke fürs Lesen!
Bis zum nächsten Mal,
L🖤L



Weitere Rezensionen zu Ava Reed


Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Ungefiltert lesen

Der Buchblog

Dinasbookworld

Alles rund um Bücher

Marah Woolf

Fantastic Love

Zeilenflut

Corina's Buchblog

zeilengefluester

zeilengefluester's zeilenzauber

Zeilenwanderer

Literatur, Rezensionen und mehr

Zwischen Prinzen und Bad Boys

Verträumt. Poetisch. Buchig.

Bücherweltenwanderer

Wir nehmen Euch mit auf ein Abenteuer! Entdeckt mit uns Welten voller Emotionen.

LeseLotte♥LieseLotte

Bücher aus New Adult | Young Adult | Fantasy

%d Bloggern gefällt das: